Body & SoulDas Stück kurz zusammengefasst

In einem Nobelhotel im Berner Oberland findet der Wochenkurs “Ganzheitlich führen – ganzheitlich leben“ statt. Firmen schicken ihre Spitzenleute zur mentalen Frischzellenkur; sechs Tage Mensch sein, um danach die Ellbogen um so dynamischer wieder einsetzen zu können.

Das Kursprogramm liest sich wie ein Querschnitt durch esoterische Praktiken. Da werden die Chakren aktiviert, man atmet durch die Füsse und erlebt die heilende Wirkung edler Steine. Offenheit ist angesagt, Intimität wird erzeugt mit Kontaktspielen; die Gefühle werden auf Trab gebracht.

Aber der Kurs kommt nur mühsam in Fahrt. Die Ironie – im Geschäftsleben ein guter Schutz vor Selbstzweifel – hindert einzelne Kursteilnehmer am Sich-Gehen-Lassen. Vor allem das orgiastische Chakra-Röhren stösst auf Widerstand. Es kommt zum Machtkampf. Der Guru setzt sich durch. Lustvoll unterwerfen sich die Führungskräfte, Paare beschwören die grosse Liebe, Seelennarben brechen auf, man heult sich frei, und ein Mann springt seinem Nebenbuhler aus enttäuschter Liebe an die Gurgel. Die Vernunft macht mal Pause.

Man nimmt sich vor, den Stress ein für alle mal abzutun, das Leben von Grund auf zu ändern. Aber nach sechs Tagen bindet man sich wieder die Krawatte um und sucht im Terminkalender krampfhaft den Platz fürs nächste Rendez-vous. Das “richtige Leben” hat sie wieder…

Der Autor

Ueli Remund unterrichtete 39 Jahre an der Schule Laupen. Seit 1964 gehört er der Theatergruppe Die Tonne Laupen an, spielte hier grosse und kleine Rollen, baute Bühnenbilder, verfasste Texte und führte Regie. Heute arbeitet er in Teilzeit als Redaktor, inszeniert als Theaterschaffender an Amateurbühnen und schreibt Bühnenstücke fürs Schultheater, für Profis und Amateure. Er ist verheiratet und lebt mit seiner Frau in Laupen.

Der Regisseur

Regisseur und Schauspieler Angelo Nef wohnt in Bern. “Seit 1984 mache ich Theater, lange ausschliesslich als Schauspieler in diversen Ensembles, in der Schweiz
und im Ausland. Seit 2004 arbeite ich vorwiegend als Regisseur, Schauspiellehrer und künstlerischer Leiter des Remise Theaters Bern und bin zu 50% Demenzpfleger. Dies ist nun, nach Schlafzimmergäste und Die Panne, meine dritte Inszenierung mit der mundARTbühni uetendorf. Ich freue mich sehr!”

Die Inszenierung im Überblick

Auf der Bühne

Martin Sarbach Martin Sarbach
spielt Carlo Tauscher
Corina Frehner Corina Frehner
spielt Laura
Christoph Graf Christoph Graf
spielt Erwin
Roberto de Simone Roberto De Simone
spielt Cyril Aeschbacher
Iris Kocher Iris Kocher
spielt Marina Kirchhofer
Barbara Schweizer Barbara Schweizer
spielt Ulrike Leverkühn
Res Aebi Res Aebi
spielt Toni Müller
Marco Schneiter Marco Schneiter
spielt Konstantin Ommer
Susanne Sommer Susanne Sommer
spielt Nelly Ruckstuhl
Jörg Kocher Jörg Kocher
spielt Hans Weber
Isabella Zbinden Isabella Zbinden
spielt Sue Werner

Hinter der Bühne

  • Produktionsleitung: Vorstand mundARTbühni uetendorf
  • Koordination: Antonia Huber
  • Regie: Angelo Nef
  • Bühnenbild: Andreas Stettler
  • Technik: Lukas Tschannen, Klaus Tschannen, Beat Jörg
  • Kostüme: Christine Bercher
  • Requisiten: Yvonne Gfeller
  • Maske: Anna Siegenthaler, Gertrud Scherrer, Fränzi Steiner, Katrin Schweizer, Helene Mosimann, Christine Bercher
  • Administration: Jacqueline Coendet
  • Finanzen: Sascha Moser
  • Werbung: Rolf Steffen
  • Vorverkauf: Marcel Wyler
  • Programmgestaltung: atelier z-grafix.ch
  • Fotos: fotostudio z-arts.ch

Fotos

Bilder zum Stück finden Sie in unserer Fotogalerie